Klimafreundlich reisen und genießen – Bereitschaft für umweltfreundliche Unterkünfte

Das Thema umweltbewusstes Verhalten im Urlaub wird in den Köpfen der Reisenden immer wichtiger und schlägt sich auch bei der Suche, der Wahl und der Buchung von Unterkünften nieder.
Die Bereitschaft, umweltfreundliche Unterkünfte zu buchen, nimmt eine positive Entwicklung.

Der effiziente Umgang mit Energie ist für unser Hotel aus Kosten- und Umweltsicht von größter Bedeutung. Durch gezieltes Energierecycling haben wir unseren Energieverbrauch trotz Gebäudevergrößerung und Zunahme der Übernachtungen seit 2011 um 50% gesenkt. Damit gehören wir zu den effizientesten Hotels in der Region. Als hocheffizientes Hotel produzieren wir ca. 90% unseres Strom- und Wärmebedarfs mit einem eigenen BHKW und speisen zudem weitere 200% eigenproduzierten Strom ins öffentliche Netz.
Mit der Neueröffnung im Jahr 2011 wurde der Umweltschutz ein zentrales Thema unseres Hauses.
Bei der Modernisierung wurde von Anfang an in hocheffiziente Umwelttechnologien wie ein Gas-Blockheiz-Kraftwerk mit Wärmerückgewinnung für die Warmwasserenergie und Eigenstromproduktion, eine zentrale Warmwasserversorgung, Energiesparpumpen, Regenwasser-Nutzung, 99% LED- und SMD Energiesparbeleuchtung und PREVAL Wasser- und Energiesparsysteme (keimreduzierend mit Infektionsschutz) zur 70%igen Wassereinsparung investiert.

Auf den Zimmer-Preis haben diese kostenintensiven Umwelttechnologien trotzdem keinen Einfluss. Ein Standardzimmer ist je nach Saison weiterhin bereits ab EUR 68,– pro Doppelzimmer und Nacht zu haben.

Der Umwelt zuliebe

Aus diesem Grund haben wir uns von Anfang an dazu entschlossen, nachhaltige Energiekonzepte zu entwickeln und umzusetzen. Unser Hotel spielt hier sicher eine Vorreiterrolle. Durch unsere BHKW-Anlage mit Wärmerückgewinnung und Wärmespeicher werden wir mit einem Großteil der benötigten Energie für Strom und Warmwasser versorgt. Die Umstellung von Erdöl auf Erdgas als Energielieferanten wurde ebenfalls sofort umgesetzt.

Im täglichen Umgang versuchen wir unnötige Verpackungen zu vermeiden. So werden Sie zum Beispiel bei unserem Frühstück nie einzeln abgepackte Butter, Marmeladen oder andere Lebensmittel finden.
Nachfüllbehälter für Seife in den Bädern reduzieren den Verpackungsmüll noch mehr.

Es werden vorwiegend umweltfreundliche Reinigungsmittel verwendet, die besser für uns und unsere Umwelt sind.

Eine optimierte Abfalltrennung wird in unserem Haus besonders großgeschrieben. Wir alle müssen erst lernen unsere Umwelt besser wahr zu nehmen und zu respektieren! Die ersten Schritte sind hier auf jeden Fall bereits getan!

Allianz für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Gastgewerbe ist nicht nur ein Imagefaktor, es trägt auch dem umweltbewussten Zeitgeist Rechnung.
Bei unserem Gebäude wird besonders deutlich, wie sinnvoll modernisierte Hotels konsequent nachhaltig erweitert werden können – obwohl es gerade für ältere Häuser wichtig ist, dass ökonomische Verbesserungen mit einfachen Mitteln oder innovativen Sanierungen erreicht werden.